Samstag, 30. Dezember 2017

Game Review: Catch a Lover

Genre: Survival
Publisher: Toxic Dog
Developer: Toxic Dog
USK: keine Angabe
Release: 06. April 2017
Spielzeit: 1 Stunde

Da geht die Frau fremd und ihr Ehemann kommt gerade nach Hause, während ihr Lover nur in Unterhose bekleidet neben ihr im Schlafzimmer steht. Hört sich nach keinem wünschenswerten Szenario an. Im Spiel Catch a Lover ist dies allerdings genau die Ausgangssituation, in die bis zu vier Spieler geworfen werden…

Vier Spieler und somit auch vier Charaktere,
die gegeneinander sich durch das wirklich imposante Haus jagen. Einer spielt den Lover, ein andere die Frau - beide versuchen die Klamotten des Lovers zu finden und sich nicht vom Ehemann erwischen zu lassen.

Auf der anderen Seite haben wir den eifersüchtigen Ehemann, der selbstverständlich alles daran setzt den Lover in seine Fäuste rennen zu lassen. Ihm zur Seite steht sein treuer Hund, der nicht nur sämtliche Ausscheidungen im Haus hinterlassen kann, sondern auch den Lover beißen kann. Türen aufmachen gestaltet sich für den Hund als unmöglich und so ist alles ganz gut ausbalanciert.

Das war''s auch schon - der Lover muss seine Klamotten anziehen und aus dem Haus fliehen, bevor der Ehemann ihn erwischt. So einfach wie es ist, so gut funktioniert es bei einem Spieleabend mit Freunden. Mit wie viel Spaß man sich mit den Freunden durch das Haus jagt - einfach herrlich.

Fazit

Ein nettes Spiel, welches man super mit Freunden spielen kann. Perfekt für eine schnelle Runde an einem Spieleabend.