Sonntag, 29. August 2021

Game Review: Punch-Out!


Genre: Fighting
Gespielte Plattform: NES & SNES & Wii
Publisher: Nintendo
Developer: Nintendo
USK: Freigeben ab 0 Jahren
Release: Juli 1984
Spielzeit: 3 + 3 + 7 Stunden

Beat’em Ups sind ein Genre, welches sich großer Beliebtheit in den Anfängen der Nintendo-Konsolen erfreute. Boxen ist dabei ein gutes Thema und so brachte Nintendo das Spiel Punch-Out auf den Markt. Wir spielen als Little Mac, der von seinem Trainer Doc Louis zu Wettkämpfen angemeldet wird. Nun müssen wir uns rund um die Welt boxen. Ob nun Pizza Pasta aus Napoli oder Piston Hurricane aus Havanna - mit etwas Geschick gewinnen wir. Während der NES-Ableger eine einfache Pixeloptik, mehrere EasterEggs und nur wenig Gegner aufweist, haben wir im Wii-Ableger eine hübsche Comic-Grafik, mehr Inhalte und Bewegungssteuerung. Natürlich wird hier mit Klischees gespielt, trotzdem ein solides Boxspiel.

Samstag, 28. August 2021

Game Review: Remember Me


Genre: Action
Gespielte Plattform: Playstation 3
Publisher: Capcom
Developer: Dontnod Entertainment
USK: Freigeben ab 16 Jahren
Release: 07. Juni 2013
Spielzeit: 12 Stunden

Kaum zu glauben, dass die Life is Strange Macher als erstes Spiel Remember Me rausgebracht haben. Hier gibt es kaum emotionale Momente im Gegensatz zu oben genanntem Spiel, sondern ordentlich Action. Wir spielen Nilin, eine junge Frau, die sich normalerweise als Erinnerungsjägerin in der Wiederstandgruppe Errorists verdingt. Nun wurden ihr selbst aber ihre Erinnerungen gestohlen vom Megakonzern Memorize. Natürlich versucht Nilin ihre Erinnerungen zurück zu erlangen. Wir prügeln und klettern uns den Weg frei - das meine ich wirklich wortwörtlich. Einigen Menschen scheint es nicht bekommen zu sein, dass in ihren Erinnerungen rumgepfuscht wurde und so hat sich aus diesen traurigen Individuen eine Art Zombie entwickelt, die uns oft auf die Pelle rücken. Neo-Paris sieht schön aus und die Geschichte ist in Ordnung. Erinnerungen remixen ist ebenfalls ein wichtiges Gameplayelement. Besonders das Kampfsystem ist interessant, weil wir Kombos mit bestimmten Elementen versehen können und wir so zum Beispiel geheilt werden. Ein interessantes Spiel.

Freitag, 27. August 2021

Game Review: Psychonauts


Genre: Jump&Run
Gespielte Plattform: Playstation 2
Publisher: THQ
Developer: Double Fine Productions
USK: Freigeben ab 12 Jahren
Release: 10. Februar 2006
Spielzeit: 19 Stunden

Ein bisschen skeptisch war ich dem Spiel Psychonauts gegenüber, weil es für mich sehr abgedreht aussah. Aber Tim Schafer, einer der genialen Köpfe von LucasArts, hat dieses Werk zu verantworten und deswegen holte ich vor knapp sieben Jahren dieses Meisterwerk nach. Wir begleiten einen Jungen namens Raz, der sich in den Kopf gesetzt hat, Psychonaut zu werden. Aufgrund dessen kehrt er seinem Zuhause den Rücken und möchte den Sommer im Whispering Rocks Camp verbringen, um dort seine Ausbildung zu beginnen. Also geht es ab ins Ferien-Camp, doch schon bald erkennt Raz, dass eine Verschwörung die Psychonauten gefährdet. Das Besondere an diesem Spiel ist das Eintauchen in Gedankenwelten: so ergeben sich immer neue kreative Gebiete mit meist auch verschiedenen Gameplay-Elementen. Ob es nun eine Party, ein Militättrainingskurs oder eine Stadt, in der wir als Riese Brillogor herumstolzieren ist, es gibt immer interessante Dinge! Lustig ist es, wenn wir mit Speck Agent Cruller rufen. Vor allem mochte ich die Sommer Camp Atmosphäre sehr gerne. Wirklich ein Meisterwerk!

Donnerstag, 26. August 2021

Game Review: Subnautica Below Zero


Genre: Survial
Gespielte Plattform: Steam
Publisher: Unknown Worlds Entertainment
Developer: Unknown Worlds Entertainment
USK: keine Angabe
Release: 14. Mai 2021
Spielzeit: 30 Stunden

Brrr, ist das kalt! Mit Subnautica Below Zero geht es in die kalten Gebiete von Planet4546B! Unsere Schwester Sam ist verschwunden und wir wollen wissen, was auf der Forschungsmission passiert ist. Wie gut, dass wir gleich auf den Planeten stürzen und uns erst einmal im frostigen Klima zurechtfinden müssen. Wenn ihr Subnautica mögt, dann werdet ihr auch mit Below Zero etwas anfangen können. Zugegeben kann die Story etwas verwirrend sein, aber ansonsten geht es um das Übliche: Ressourcen sammeln, bessere Werkzeuge bauen, Basis ausbauen und überleben. Die Unterwasserwelt ist nicht nur unbarmherzig, sondern auch wunderschön. Ich persönlich fand die Gebiete an Land nicht besonders spannend, aber wir befinden uns hier ja auch in einem Unterwasser-Abenteuer. Gelungener zweiter Teil.

Mittwoch, 25. August 2021

Game Review: Röki


Genre: Adventure
Gespielte Plattform: Switch
Publisher: United Label & CI Games
Developer: Polygon Treehouse
USK: Freigeben ab 16 Jahren
Release: 23. Juli 2020
Spielzeit: 7 Stunden

Ein Adventure mit nordischen Sagen - da bin ich dabei und so installierte ich das süße Spiel Röki. Wir spielen ein Mädchen namens Tove, welches sich um ihren kleinen Bruder kümmert. Eines Nachts wird das Haus mitten im Wald von einem großen Monster angegriffen und Tove’s kleiner Bruder ist spurlos verschwunden. Nun muss das Mädchen die alten Wächter des Waldes um Hilfe bitten, damit sie ihren Bruder aus den Klauen einer alten Macht befreien kann. Eigentlich könnte das Spiel so schön sein, aber irgendwie wollte es bei mir nicht flutschen - die Rätsel sind manchmal ein bisschen umständlich und das ewige hin und her rennen trägt nicht zum Flow bei. Dabei hat mir die Geschichte eigentlich sehr gut gefallen, wenn ich einige Sachen unverantwortlich fand. Alles in allem ist Röki ein süßes, kleines Adventure mit seinen Ecken und Kanten.

Dienstag, 24. August 2021

Game Review: Shady Part of Me


Genre: Puzzle&Rätsel
Gespielte Plattform: Switch
Publisher: Focus Home Interactive
Developer: Douze Dixiemes
USK: Freigeben ab 6 Jahren
Release: 10. Dezember 2020
Spielzeit: 6 Stunden

Das Spiel mit Licht und Schatten - als Shady Part of Me im Stream der GameAwards vorgestellt wurde, fand ich den Stil des Spiels sehr interessant. Wir spielen ein kleines Mädchen, welches schlimme Dinge wie Mobbing in ihrem Leben ertragen musste. Deswegen hat sie Angst vor Licht. Am liebsten wird sie von niemandem gesehen. Einzig und allein ihr Schatten ist ihr treu. Noch ein Grund, die beiden Mädchen durch die abwechslungsreichen und kreativen Level zu steuern. Nur wenn beide zusammen in einem Kreis stehen, können wir weitergehen. Hier ein Licht ausmachen oder mit dem Schatten ein Gitter hochklettern - die Perspektive wird spielerisch verändert. Wunderschön wird die Fantasy zur Realität und Bleistifte sind plötzlich die Stützfeiler eines Raums. Die Sprachausgabe empfand ich als unangenehm, aber ansonsten ist Shady Part of Me ein solides, kleines Rätselspiel.

Montag, 23. August 2021

Game Review: Rocket League


Genre: Action
Gespielte Plattform: Steam
Publisher: Psyonix
Developer: Psyonix
USK: Freigeben ab 0 Jahren
Release: 07. Juli 2015
Spielzeit: 14 Stunden

Autofußball ist ein Spiel, welches ich im normalen Leben nicht unbedingt spielen würde, aber in virtueller Form sieht die Sache da schon anders aus. Dabei ist das Prinzip von Rocket League so einfach wie genial: Ein Team von drei Personen tritt gegen ein anderes Team mit drei Spielern an. Jeder fährt ein kleines ferngesteuertes Auto und versucht damit einen Ball ins gegnerische Tor zu befördern. Wer die meisten Tore erzielt, gewinnt. Hört sich einfach an, oder? Das ist es allerdings nicht im spielerischen Sinne: mal trifft der Spieler den Ball nicht im richtigen Winkel, der Booster ist nicht aufgeladen oder ein Gegenspieler befindet sich im Weg. Dadurch bleibt das Spiel immer spannend und mit der Zeit bekommt jeder ein Gefühl für den Ball. Schon cool.

Sonntag, 22. August 2021

Game Review: Roller Coaster Tycoon 2


Genre: Simulation
Gespielte Plattform: PC
Publisher: Infogames
Developer: Chris Sawyer Productions
USK: keine Angabe
Release: 18. Oktober 2002
Spielzeit: 55 Stunden

Zum wundervollen Spiel Roller Coaster Tycoon muss ich euch eine kleine Anekdote erzählen: als ich damals das Spiel auf dem Familiencomputer im Wohnzimmer spielte, konnte ich aufgrund eines Bugs das Spiel niemals abspeichern. Das hieß also, dass ich entweder immer neu anfing oder aber eine Nacht durchspielte, um alles freizuschalten. Einmal spielte ich tatsächlich bis um halb drei Uhr nachts und fiel in meinem zarten Alter danach einfach nur noch ins Bett. Wegen dieser Erfahrung wird Roller Coaster Tycoon 2 immer einen Platz in meinem Herzen haben, obwohl es bestimmt bessere Simulationen mit Freizeitparks gibt. Wir bauen nämlich, wie der Name schon vermuten lässt, einen Freizeitpark auf. Dazu müssen wir nicht nur Attraktionen erstellen, sondern auch Warteschlangen einplanen, für Essen sorgen und genug Personal einstellen. Im zweiten Teil sind diese Mechaniken allerdings noch relativ einfach gehalten, was ich sehr angenehm fand. Wunderbare Freizeitpark-Simulation!

Samstag, 21. August 2021

Game Review: Scribblenauts Remix


Genre: Puzzle&Rätsel
Gespielte Plattform: iOS
Publisher: Iron Galaxy Studios
Developer: 5th Cell
USK: Freigeben ab 0 Jahren
Release: 11. Oktober 2011
Spielzeit: 9 Stunden

Ist es nicht cool, wenn aus bloßen Worten richtige Gegenstände werden? Stellt euch vor, ihr schreibt das Wort Raketenrucksack auf und wenig später erscheint er auf eurem Rücken. Genauso ist es im Spiel Scribblenauts Remix. Wir spielen Maxwell, der sich durch verschiedene Level rätseln muss - unsere Waffe sind unsere Worte. Sind wir ein Geheimagent und müssen uns durch Türen bewegen oder müssen wir ein episches Duell mit einem Zauberer ausfechten? Ein mächtiger Drache kann da oft Wunder bewirken oder Flügel, um über einen Abgrund zu fliegen. Die Rätsel sind kreativ und wir können sie so lösen, wie wir gerade Lust darauf haben. Ein ganz wundervolles Spiel, welches auf dem Handy perfekt für Zugfahrten geeignet ist.

Freitag, 20. August 2021

Game Review: Spore


Genre: Simulation
Gespielte Plattform: PC
Publisher: EA Games
Developer: Maxis
USK: Freigeben ab 12 Jahren
Release: 04. September 2008
Spielzeit: 36 Stunden

Ein Leben ab dem ersten Augenblick der Schöpfung zu beobachten und zu lenken - genau das ermöglicht euch das Spiel Spore. Sims-Entwickler Maxis verstand es wie kaum jemand sonst, Lebenssimulationen zu gestalten und deswegen habe ich mich so sehr auf Spore gefreut. Mein Fazit fiel dann aber relativ ernüchtert aus. Am Anfang entscheiden wir uns für einen Zellorganismus, der entweder Pflanzen-, Fleisch- oder Allesfresser ist. In diesem Zellstadium müssen wir ähnlich wie bei AgarIO kleinere Organismen fressen, um zu wachsen. Erreichen wir dann die Kreaturenphase, fängt das eigentliche Spiel erst an. Nicht nur, dass wir jetzt in eine 3D Umgebung wechseln, wir müssen uns mit Anderen anfreunden und uns paaren. Mit DNA-Punkten verbessern wir unsere Spezies und können die nächste Generation beeinflussen. Hört sich alles kompliziert an? Ist es nicht, denn so richtig was zustande bekam ich selten. Irgendwie habe ich mir das abwechslungsreicher vorgestellt.

Donnerstag, 19. August 2021

Game Review: Still Life 2


Genre: Adventure
Gespielte Plattform: Computer
Publisher: Flashpoint
Developer: Microids
USK: Freigeben ab 16 Jahren
Release: 14. Mai 2005
Spielzeit: 10 + 10 Stunden

Ein Point&Click Adventure mit einer USK-Einstufung von 16 Jahren? Still Life ist definitiv kein niedliches Abenteuer. Wir begleiten die FBI-Agentin Victoria McPherson, die einen Serienmord aufklären möchte. Schon fünf Opfer hat der Killer gefordert. Eigentlich wollte Victoria sich eine Auszeit nehmen, aber als sie dann in den alten Fallakten von ihrem Großvater einen sehr ähnlichen Fall entdeckt, scheint sie dem Täter schon auf der Spur zu sein… Nicht nur die Geschichte ist fantastisch, sondern die Rätsel ergeben zum größten Teil einen Sinn. Besonders gefallen hat mir dann aber der zweiten Teil. Still Life 2 ist eines der spannendsten Spiele, welches ich je gespielt habe. Ich möchte euch natürlich nicht zu viel verraten, aber Still Life 1 & 2 sind beide herausragende Adventures.

Mittwoch, 18. August 2021

Game Review: Rusty Lake Hotel


Genre: Adventure
Gespielte Plattform: iOS & Steam
Publisher: Rusty Lake
Developer: Rusty Lake
USK: keine Angabe
Release: 29. Januar 2016
Spielzeit: 2 Stunden

Im Jahre 1893 befinden wir uns im bekannten und hochangesehenen Rusty Lake Hotel. Mr. Owl begrüßt uns und schon bald treffen die Gäste ein. Jeder hat seinen eigenen Grund, im Rusty Lake Hotel zu sein und Mr. Owl hat einen ganz besonderen Grund, warum er diese Gäste einlädt. Fünf extravagante Abendessen stehen an und sie sollen so gut sein, dass man dafür sterben würde… Ein Hirsch, eine Taube, ein Truthahn, ein Wildschwein und ein Hase sind unsere Zimmernachbarn - wir sind ein Laufbursche und verteilen die Willkommensdrinks. Aber das ist nicht unsere einzige Aufgabe, denn wir rätseln uns durch die Zimmer der Gäste und treffen die Vorbereitungen für die großen Abendessen. Ich mag den Look sehr gerne und der morbide Twist in diesem Spiel hat mir ebenfalls gefallen. Was für ein einzigartiges Spiel!

Dienstag, 17. August 2021

Game Review: Sally Face


Genre: Adventure
Gespielte Plattform: Switch
Publisher: Portable Moose
Developer: Portable Moose
USK: Freigeben ab 18 Jahren
Release: 21. Januar 2021
Spielzeit: 10 Stunden

Sal ist ein Junge mit einer Gesichtsprothese und mit blauen Haaren, die er immer zu zwei Zöpfen bindet. Klingt vielleicht schon ungewöhnlich genug, aber warum sitzt Sal nun im Gefängnis? Was ist damals in den Addison Apartments wirklich geschehen? Genau das sollt ihr in diesem morbiden Adventure aufklären. In einem selbstgezeichneten Stil rätseln wir uns durch den Wohnkomplex und finden schon bald heraus, dass die Bewohner das ein oder andere Geheimnis haben. Ist das da sogar Absperrband der Polizei, weil ein Mord passiert ist? Bitte macht euch auf skurrile und morbide Sachen gefasst, die vielleicht nicht für jeden etwas sind und vor allem den Magen in Bedrängnis bringen könnten. Für mich war die Geschichte sehr spannend und immer wieder kommen Überraschungen und versteckte Easter-Eggs. Ein sehr interessantes und einzigartiges Adventure.

Montag, 16. August 2021

Game Review: Scrap Mechanic


Genre: Sandbox
Gespielte Plattform: Steam
Publisher: Axolot Games
Developer: Axolot Games
USK: keine Angabe
Release: 20. Januar 2016 (Early Access)
Spielzeit: 37 Stunden

Hier kannst du alles bauen, was du möchtest! Mit diesem Satz wurde mir Scrap Mechanic vorgestellt und ich hatte große Erwartungen an das Early Access Spiel. Wir sind Roboter-Mechaniker, die auf einem fernen Planeten stranden und dort ein großes Problem haben: die Farmroboter sind außer Kontrolle geraten und wir müssen uns vor diesen Monstern verteidigen. Im Survival Modus stellen wir uns den Robotern und bauen unsere Basis auf. Für mich war aber der Kreativ-Modus das beste am Spiel. Hier kann sich jeder richtig austoben und es ist interessant, zu was Toiletten alles noch so dienen. Leider ist das Spiel nicht fehlerfrei, ist ja auch eine Early Access, aber manchmal - bei bestimmten Bauelementen - friert das Spiel ein oder ruckelt so stark, dass es nicht mehr spielbar ist. Hoffentlich wird das noch ausgebügelt.

Sonntag, 15. August 2021

Game Review: Simon the Sorcerer 2


Genre: Adventure
Gespielte Plattform: PC
Publisher: Adventure Soft
Developer: Adventure Soft
USK: keine Angabe
Release: November 1995
Spielzeit: 11 Stunden

Nach dem grandiosen ersten Teil von Simon the Sorcerer spielte ich natürlich mit meiner Familie auch den zweiten Teil mit dem tollen Untertitel „The Lion, The Wizard and the Wardrobe“. Sordid ist eigentlich Geschichte und Simon ist zurück in seinem Zuhause. Doch ein Junge namens Runt möchte unbedingt Zauberer werden und durch ein Missgeschick ruft er den Geist von Sordid wieder in die Welt. Der schwört natürlich Rache an Simon und plant, ihn mit einem Wandschrank wieder in die magische Welt zu katapultieren. Bereits in der ersten Rezension schrieb ich, dass ich den zeitlosen Pixelstil sehr liebe und selbst einige Charaktere aus dem ersten Teil tauchen wieder auf. Der Humor ist unschlagbar und ich mag dieses Spiel unfassbar gerne.

Samstag, 14. August 2021

Game Review: Septerra Core


Genre: RPG
Gespielte Plattform: Steam
Publisher: Topware Interactive
Developer: Valkyrie Studios
USK: Freigeben ab 12 Jahren
Release: 31. Oktober 1999
Spielzeit: 60 Stunden

Nichts ahnend machte ich mich daran, mein Wichtelspiel fürs Weihnachtswichteln vom Durchgespielt-Podcast unter die Lupe zu nehmen und ich wusste nicht, dass es sich dabei um ein RPG mit sechzig Stunden Spielzeit handelte. Ein bisschen erinnert mich Septerra Core an seine japanischen Vorbilder und das nicht nur wegen der Geschichte. Auf der Welt Septerra fliegen sieben vereinzelte Schollen um einen Kern, während ein Handel zwischen den Schollen möglich ist, so kapseln sich die Nachfahren Marduks komplett ab. Sie glauben an eine uralte Prophezeiung, dass einer der ihren das Ende der Welt abwenden wird und den Weg zum himmlischen Königreich freigibt. Davon ahnt unsere Protagonistin Maya auf Terra 2 jedoch noch nichts… Puh, wie soll ich es nur sagen: Ich war so derbe gelangweilt von diesem Spiel. Endloses Grinden und Kämpfe, die schlichtweg keinen Spaß machen. Zwar hat das Spiel auch gute Momente, aber meistens sieht man Septerra Core sein Alter auch an. Dies liegt nicht nur an dem Umgang und den Floskeln von Charakteren, sondern auch an der verwaschenen frühen Anime-Grafik, die für mich gar nicht funktioniert. Wenn ich es zu seiner damaligen Zeit gespielt hätte, dann wäre es vielleicht cool gewesen, aber aus heutiger Sicht für mich ein Flop.

Freitag, 13. August 2021

Game Review: Story of Seasons - Pioneers of Olive Town


Genre: Farming-Simulation
Gespielte Plattform: Switch
Publisher: Marvelous
Developer: Marvelous
USK: Freigeben ab 0 Jahren
Release: 23. März 2021
Spielzeit: 42 Stunden

Schon seit Ewigkeiten liegt uns der Großvater damit in den Ohren, wie schön doch die Pioniertage im beschaulichen Dorf von Olivingen waren. Da wir gerade sowieso nichts Besseres zu tun haben, machen wir uns mit einem Moped auf, um den alten Bauernhof des Großvaters mal in Augenschein zu nehmen. Wie es aussieht, müssen wir erst einmal in Olivingen bleiben, denn unser Moped hat den Geist aufgegeben. Im Prinzip haben wir hier ein handelsübliches Story of Seasons - wir bauen Feldfrüchte an und versorgen unsere Tiere. Außerdem können wir Olivingen schöner gestalten, um so den Tourismus anzukurbeln. Wenn ich ehrlich bin, kam ich nicht so gut in das Spiel rein und das kann zum einen an den Charakteren liegen, die mir nicht sympathisch waren und zum anderen an den doofen Fabrikatoren. Sie nehmen so viel Platz ein, werden aber für die alltäglichsten Dinge gebraucht, wie Holzbretter oder Mayonnaise. Bestimmt ein gutes Story of Seasons, ich bin aber momentan davon übersättigt.

Donnerstag, 12. August 2021

Game Review: Secret of Evermore


Genre: JRPG
Gespielte Plattform: SNES
Publisher: SquareSoft
Developer: Square USA
USK: keine Angabe
Release: 22. Februar 1996
Spielzeit: 21 Stunden

Neben dem sagenhaften Secret of Mana gibt es auch noch den kleinen, amerikanischen Bruder Secret of Evermore, der sich mehr an das westliche Publikum wenden sollte. Wir spielen einen jungen Mann, der seinem Hund in ein altes Herrenhaus folgt, weil dieser einer Katze nachgejagt ist. Dort angekommen, stolpern sie durch eine Maschine in das schöne Land Evermore. Dabei wollen wir nur zurück nach Großostheim. Je nach Gebiet ändert sich das Aussehen des Hundes - von einem Wolf, einem Pudel, einem Windhund bis hin zu einem Toaster. Die Dialoge sind witzig, was an der deutschen Übersetzung liegt. Ein bisschen hat mir die Abwechslung bei den Dungeons gefehlt, welche meist sehr labyrinthartig aufgebaut sind. Dies ist aber Jammern auf hohem Niveau. Besonders gefallen hat mir das Handeln auf dem Markt, welcher nach 15 Minuten schließt. Ebenfalls toll ist das Zaubersystem, welches durch Alchemie und Zauberzutaten funktioniert. Ein interessantes Rollenspiel mit innovativen Elementen für die damalige Zeit.

Mittwoch, 11. August 2021

Game Review: Scribblenauts


Genre: Puzzle&Rätsel
Gespielte Plattform: NDS & 3DS & WiiU
Publisher: Warner Bros. Interactive
Developer: 5th Cell
USK: Freigeben ab 6 Jahren
Release: 09. Oktober 2009
Spielzeit: 20 + 16 + 11 Stunden

Egal, was uns im Kopfe herumschwirrt, schreiben wir den Begriff auf, erscheint er im Spiel. Das hört sich für euch nach einem Traum an? Genau das ist das Spiel Scribblenauts! Der erste Teil erschein im Jahr 2009 für den Nintendo DS und konnte durch den Touchscreen komplett intuitiv gespielt werden. Wir rätseln uns durch die einzelnen Level und sammeln dabei Sternfragmente mit unserem Charakter Maxwell. Dabei ist es wirklich bemerkenswert, wie viele Begriffe in diesem Spiel visualisiert werden können. Alles hat eine Funktion und nicht nur Werkzeuge, sondern auch Nahrungsmittel oder Personen lassen sich durch bloße Worte ins Spiel bringen. Im Herbst 2010 kam dann der Nachfolger Super Scribblenauts, in dem Spieler nun auch Adjektive benutzen können. Mit dem 2012 erschienenen Scribblenauts Unlimited für den 3DS und die WiiU kamen nicht nur noch mehr Objekte hinzu, sondern auch eine Geschichte. Maxwell versucht dort seine Schwester mithilfe der magischen Sternfragmente zu retten, da diese zu Stein erstarrt ist. In diesem Spiel wird sogar eine Oberwelt gezeigt und nicht nur ein Levelauswahl-Bildschirm. Wirklich eine kreative und schöne Videospielreihe!

Dienstag, 10. August 2021

Game Review: Star Wars Squadrons


Genre: Simulator
Gespielte Plattform: Playstation 4
Publisher: EA
Developer: Motive Studios
USK: Freigeben ab 12 Jahren
Release: 01. Oktober 2020
Spielzeit: 7 Stunden

Eines meiner ersten Computerspiele war damals Star Wars Rogue Squadron und ich habe es geliebt. In meinem zarten Alter konnte ich zwar viele Missionen überhaupt nicht abschließen, weil sie zu schwer waren, aber allein das Gefühl mit einem X-Wing zu fliegen, war überwältigend. Nun kann ich diesen Traum ein weiteres Mal wahr machen, denn Star Wars Squadrons schlägt genau in dieselbe Kerbe wie seine Vorgänger. In der Kampagne fliegen wir sowohl auf der Seite der Rebellion, als auch auf der des Imperiums. Zuerst war ich davon nicht so überzeugt, doch ich ließ mich eines Besseren belehren, denn dieser Umstand lockert das Ganze unfassbar auf. Wir fliegen in Staffeln mit und müssen entweder als Rebellion das Projekt Starhawk beschützen oder als Tie-Flieger des Imperiums dieses zerstören. Flüchtlinge beschützen oder eliminieren? Die Kampagne ist gut geschrieben und die Charaktere sind zum Glück nicht nur schmückendes Beiwerk, sondern gewinnen die Sympathie des Spielers. Die Flug-Vehikel lassen sich meist gut steuern und die Cockpits sind sinnvoll gestaltet und helfen bei der Orientierung. Ein solider Flugsimulator im Star Wars Universum.

Montag, 9. August 2021

Game Review: Splatoon


Genre: Shooter
Gespielte Plattform: WiiU
Publisher: Nintendo
Developer: Nintendo
USK: Freigeben ab 6 Jahren
Release: 29. Mai 2015
Spielzeit: 42 Stunden

Einer der besten Shooter, den ich jemals gespielt habe, ist Splatoon aus dem Hause Nintendo. Anstatt uns mit scharfer Munition zu töten, wie in einem Call of Duty oder Battlefield, schießen wir hier mit Farbe um uns. Zwei Teams treten gegeneinander an. Wer mehr einfärbt, hat gewonnen! Der "Miezrichter" entscheidet über den Sieg. Gesteuert werden kleine Inklings bzw. Octolings - Wesen halb Mensch, halb Oktopus. Am Anfang können wir nur mit einer kleinen Schießpistole umgehen, aber schon bald wird der Roller und das Scharfschützengewehr freigeschaltet, damit wir unsere Gegenspieler ausschalten und noch mehr einfärben können. Schick aussehen wollen wir dabei aber auch und so lassen sich hübsche Klamotten und Kopfbedeckungen kaufen. Hier ist Spaß vorprogrammiert!

Sonntag, 8. August 2021

Game Review: South Park - The Stick of Truth


Genre: RPG
Gespielte Plattform: Playstation 3 & 4
Publisher: Ubisoft
Developer: Obsidian Entertainment
USK: Freigeben ab 18 Jahren
Release: 27. März 2014
Spielzeit: 22 Stunden

Seit meiner Teenager-Zeit mag ich South Park sehr gerne, aber ich konnte mir nicht vorstellen, dass ein Rollenspiel in diesem Franchise wirklich gut werden könnte. Tja, da habe ich mich wohl geirrt, denn South Park - Der Stab der Wahrheit ist ein herausragendes Spiel! Wir sind das neue Kind in South Park und geraten zwischen die Fronten in einem Fantasy-Spiel. Cartman leitet die Menschen, während Stand und Kyle die Elfen anführen - nur derjenige gewinnt, der am Ende den Stab der Wahrheit in der Hand hält. Dabei vermischen sich die Realität und die fantastische Welt der Vorstellungskraft miteinander. Natürlich sind zahlreiche Anspielungen vorhanden und ich musste mehr als einmal laut lachen. Wie wir South Park kennen, ist hier nichts politisch korrekt, sondern rassistisch, sexistisch und antisemitisch. Das Kampfsystem ist genial, da wir rundenbasiert kämpfen und in den richtigen Augenblicken, zum Beispiel wenn unsere Waffe blinkt, auf den Button drücken müssen, ähnlich wie in Paper Mario. Ein tiefes Rollenspiel solltet ihr jedoch nicht erwarten. Abwechslung und Unterhaltung wird hier großgeschrieben. Ein unglaubliches und unterhaltsames Spiel.

Samstag, 7. August 2021

Game Review: Stairs


Genre: Horror
Gespielte Plattform: Steam
Publisher: Digital Tribe
Developer: GreyLight Entertainment
USK: keine Angabe
Release: 28. September 2015
Spielzeit: 2,5 Stunden

Bei kurzen Horrorspielen gibt es oft ein großes Problem: sie brauchen zu lange, um gruselig zu werden. So erging es mir auch mit Stairs, denn dieses Spiel geht nur etwas über zwei Stunden, wird aber erst nach der ersten Stunde gruselig. Und wenn es dann mal Schockmomente hat, dann landete ich in einer Mine und das Ganze wurde nur noch abstrus. Eigentlich sind wir nämlich Journalist, der von einem Mord in einer Lagerhalle berichten wollte, doch im Keller unter der Lagerhalle ist ein Mädchen eingesperrt… leider wurden hier wieder viele Elemente zusammengewürfelt und so kam bei mir keine angespannte Atmosphäre auf. Alles war für mich unsinnig, was schade ist, denn Stairs hätte gute Momente haben können.

Freitag, 6. August 2021

Game Review: The Inner World


Genre: Adventure
Gespielte Plattform: PC & Switch
Publisher: Headup Games
Developer: Studio Fizbin
USK: Freigeben ab 6 Jahren
Release: 19. Juli 2013
Spielzeit: 7 Stunden

Asposien ist in Gefahr! Normalerweise wird das Land von mächtigen Windbrunnen mit Energie gespeist, doch die Windbrunnen sind versiegt. Alle bis auf einen - Windmönch Conroy wacht über den letzten Brunnen und versucht alle mit harten Regeln zu beschützen. Sünder werden nämlich von den Windgöttern versteinert. Robert ist der Adoptivsohn von Conroy und hat noch wesentlich größere Probleme, denn seine Nase ist anders als die der sonstigen Bewohner Asposiens. Dann stiehlt eine Taube auch noch den Halskettenanhänger von Conroy, den er gerade putzen wollte… eine gezeichnete und liebevoll gestaltete Welt gepaart mit wunderbaren Charakteren und einer wichtigen Botschaft. Vor allem der Schrof war weltklasse. Ich liebe The Inner World sehr! Wenn ihr Point&Click Adventure mögt, dann kann ich euch The Inner World nur empfehlen!

Donnerstag, 5. August 2021

Game Review: The Vanishing of Ethan Carter


Genre: Adventure
Gespielte Plattform: Steam
Publisher: Nordic Games
Developer: The Astronauts
USK: Freigeben ab 16 Jahren
Release: 26. September 2014
Spielzeit: 5 Stunden

Ich war sprachlos, als ich die Grafik von The Vaninshing of Ethan Carter sah. Fotorealistisch, wie in der realen Welt - dies hat auch einen Grund: für das Spiel wurde die Technik der Photogrammetrie verwendet, die solch einen Fotorealismus erst ermöglicht. Aber auch abseits der Grafik ist das Spiel ein Meisterwerk. Wir spielen einen Detektiv namens Paul Prospero, der einen Brief von einem kleinen Jungen namens Ethan Carter erhält. Dieser macht sich große Sorgen und schildert übernatürliche Dinge. Deswegen fährt Paul ins Red Creek Valley und sucht Ethan, doch der kleine Junge scheint verschwunden… Das Entdecken der Welt und der Geschichte ist das A und O in diesem Spiel. Durch die Fähigkeit, in die Vergangenheit zu blicken, können wir Ereignisse rekonstruieren. Das Ende hat mir die Schuhe ausgezogen. Was für eine bahnbrechende Erfahrung!

Mittwoch, 4. August 2021

WitcherCon 2021


Am 09. Juli öffnete die WitcherCon zum ersten Mal ihre Pforten, dank Corona natürlich nur virtuell. Dieses gemeinsame Event von CD Project Red und Netflix sollte uns eine Menge neuer Infos zur nächsten Staffel der Serie und vielleicht ein paar kleine Einblicke in die Welt der Games spendieren. Julia Hardy fungierte als Gastgeberin und las gleich am Anfang eine Begrüßung von Andrej Sapkowski vor, der natürlich nicht persönlich anwesend sein konnte. Bedenkt man die Zerwürfnisse und Rechtsstreitigkeiten zwischen ihm und CD Project Red wundert mich das ehrlich gesagt kein bisschen. Aber machen wir mit etwas Positivem weiter: Livemusik aus den Spielen! Die Band Percival spielte die wunderschönen Stücke, komponiert von Marcin Przybylowicz, und so wurden sie immer mal wieder zwischen den Pannels eingestreut - eine willkommene Abwechslung, die hervorragend gepasst hat. Leider wurde das Lied „The Wolven Storm“ nur auf Englisch gesungen. Eventuell hätte ich mir eine polnische Passage gewünscht. Im ersten Abschnitt beantworteten die Schauspieler der Netflix-Serie viele Fragen und es wurden sogar die vielen Fanart-Künstler gewürdigt. Besonders der Einspieler des Schauspielers von Jaskier war unterhaltsam. Im zweiten Abschnitt kamen die Entwickler des Spiels zu Wort und erzählten Anekdoten über die Fortschritte, die das Franchise gemacht hat - von einer kleinen, unscheinbaren Messebooth bis hin zur Würdigung in einer Rede von Präsident Obama. Im Abschnitt „Geralt of T-rivia“ wurde ein Quiz veranstaltet und es gab neue Infos zur Next-Gen Version von Witcher 3, die mit Items aus der Serie daherkommen wird. Das Upgrade soll kostenlos sein. Besonders gefallen hat mir der Einblick in Kaer Morhen. Über Gwent und das neue Witcher Monster Slayer wurde natürlich auch berichtet und die Figuren, die von japanischen Mythen inspiriert sind, waren eindrucksvoll und wunderschön gestaltet. Gerne hätte ich noch mehr zu den Kontaktlinsen in der Serie erfahren. Am 17. Dezember kommt die zweite Staffel der Witcher-Serie auf Netflix und am 23. August der Anime-Film Nightmare of the Wolf. Alles in allem eine tolle Convention mit vielen Einblicken.

Dienstag, 3. August 2021

Game Review: There is no Game


Genre: Adventure
Gespielte Plattform: Steam
Publisher: Draw Me A Pixel
Developer: Draw Me A Pixel
USK: keine Angabe
Release: 06. August 2020
Spielzeit: 5 Stunden

Hier befindet sich keine Rezension, ihr könnt gleich weiterklicken, wirklich, hier ist nichts - hört sich komisch an, aber nach dem Prinzip geht das Spiel „There is no Game“ vor. Ein Spiel, welches kein Spiel sein will und dabei mehr Dinge richtig macht als so manch anderes Game. Anhand einer Off-Stimme wird uns davon abgeraten, Knöpfe zu drücken und Dinge auseinanderzunehmen, was wir natürlich trotzdem tun. Plötzlich sind wir in einem Sherlock Holmes Adventure oder sogar in einem Zelda-ähnlichen RPG. Nicht nur, dass die Rätsel kreativ und abwechslungsreich sind, der Humor kommt ebenfalls nicht zu kurz. Eine wahre Perle im Spielebereich, obwohl es ja gar kein Spiel sein will.

Montag, 2. August 2021

Game Review: TOHU


Genre: Adventure
Gespielte Plattform: Switch
Publisher: The Irregular Corporation
Developer: Fireart Games
USK: Freigeben ab 0 Jahren
Release: 28. Januar 2021
Spielzeit: 4 Stunden

Oh nein, der Fischplanet ist in Gefahr! Da hat doch ein böser Wicht die heilige Maschine kaputt gemacht! Nun müssen wir als kleines Mädchen eine Lösung für das Problem finden. Unser alter Ego Cubus, ein mechanisches Wesen, hilft uns zwar bei einigen Rätseln weiter, kann den Fischplaneten aber auch nicht wieder richten. Da müssen wir wohl zu den anderen Planeten aufbrechen… TOHU hat einen wunderschönen, gezeichneten Stil, der mit vielen Details gespickt ist. Oft werden Rätsel nicht erklärt und ich musste einiges ausprobieren, aber das hat eigentlich nie zu Frust geführt. Die Geschichte ist herzallerliebst und überraschend und das Design der Fischplaneten ist abwechslungsreich und kreativ. Ein ganz herziges Spiel.