Mittwoch, 8. April 2020

Game Review: Birdgut

Genre: Plattformer
Gespielte Plattform: Steam
Publisher: Micah Boursier
Developer: Micah Boursier
USK: keine Angabe
Release: 09. Mai 2019
Spielzeit: 5 Stunden

Eine Biene, die nicht so ist, wie sie sein sollte, wird aus dem Bienenstock geschmissen. Doch für eine Biene ist ein arbeitsloses Leben keine gute Idee und wir verpflichten uns im Magen eines Storch zu arbeiten. Insekten werden mittels Gehirnwäsche ebenfalls zum Arbeiten gezwungen und wir merken, dass irgendetwas in den Innereien dieses riesigen Vogels nicht stimmt. Der kleine Plattformer ist ein Ein-Mann-Projekt und gestaltet sich zunehmend schwieriger. Die miserabel gezeichnete Grafik hat ihren ganz eigenen Charme und die Rätsel sind ebenfalls nicht von schlechten Eltern.

Dienstag, 7. April 2020

Game Review: A Plague Tale

Genre: Action-Adventure
Gespielte Plattform: Playstation 4
Publisher: Focus Home Interactive
Developer: Asobo Studio
USK: Freigeben ab 16 Jahren
Release: 14. Mai 2019
Spielzeit: 13 Stunden

Ui, ein Game, welches im Mittelalter spielt und eine außergewöhnliche Geschichte haben soll? Da bin ich dabei! So erging es mir mit dem Spiel „A Plague Tale - Innocence“. Obwohl dieses Spiel nicht das Budget eines Triple-A-Titels aufweist, habe ich sehr viel in den sozialen Netzwerken dazu gesehen und wollte es auch unbedingt spielen. Dann schauen wir mal, ob A Plague Tale wirklich so gut ist…

Montag, 6. April 2020

Game Review: Crash Team Racing

Genre: Racing
Gespielte Plattform: Switch
Publisher: Activision
Developer: Beenox
USK: Freigeben ab 6 Jahren
Release: 20. Juni 2019
Spielzeit: 6 Stunden

1999 war ich gerade in der zweiten Klasse, aber genau in diesem Jahr kam auch Crash Team Racing für die Playstation raus. Wie gut, dass im Jahr 2019 viele Fun-Racer nochmal neu aufgelegt und portiert werden. Mit Nitro Fueled landet Crash also auf den neuen Konsolen und ich muss sagen, dass mir Crash definitiv mehr zusagt, als es Sonic mit seinem Team leider getan hat. Die zwanzig Strecken sind zwar bunt, wirken dabei nicht überladen. Wumpa-Früchte werden anstatt Münzen eingesammelt und die Items sind insgesamt auch logisch. Zur Not erklärt die Vodoo-Maske AkuAku alles im Story-Modus, in dem wir natürlich in vielen Rennen den Weltuntergang abwenden müssen. Während die KI nicht die Schlauste ist und oft zu Frust führt, sind die Bossgegner ganz schön schwer. Das Driften ist mir am Anfang nicht leicht von der Hand gegangen, aber mit der Zeit funktioniert es ganz gut. Die Umgebung ist schön und besonders der Unterwassertunnel hat mir gefallen. Fahrer können in den vielen Modi freigeschaltet werden. Nettes Racing-Game, welches allerdings natürlich nicht an Mario Kart rankommt.

Samstag, 4. April 2020

Game Review: Vollgas - Full Throttle

Genre: Adventure
Gespielte Plattform: Computer
Publisher: LucasArts
Developer: LucasArts
USK: Freigeben ab 16 Jahren
Release: 30. April 1995
Spielzeit: 3 - 4 Stunden

Mit Gewalt lassen sich keine Probleme lösen, oder doch? Im Adventure Vollgas - Full Throttle von LucasArts lassen sich oft Rätsel mit einem gepflegten Fußtritt aus der Welt schaffen. Als Ben, der Anführer einer Motorradbande namens Polecats begegnen wir Malcom Corley, dem Inhaber von Corley Motors, der unsere Gang für seine Aktionärsversammlung mieten möchten. Lange Rede, kurzer Sinn - Corley wird ermordet uns Ben soll dafür büßen. Kann er nicht nur sich selbst, sondern auch Corley Motors retten?

Freitag, 3. April 2020

Game Review: A Normal Lost Phone

Genre: Adventure
Gespielte Plattform: Steam
Publisher: Dear Villager
Developer: Accidental Queens
USK: Keine Angabe
Release: 26. Januar 2017
Spielzeit: 1 Stunden

Wie sollte ich mich verhalten, wenn ich ein Smartphone auf der Straße gefunden habe? Es versuchen zu entsperren und nach einem Kontakt namens Mama suchen? Genau mit dieser Situation fängt das Spiel A Normal Lost Phone an. Wir versuchen durch den Inhalt des Handys den Besitzer ausfindig zu machen. Irgendwann merken wir, dass Sam als Besitzer des Smartphones eventuell etwas verheimlicht. Was ist an seinem 18. Geburtstag passiert? Wir klicken uns durch das Handy und seine verschiedenen Apps, dabei können wir einen wunderschönen Soundtrack hören, während wir versuchen die Login-Daten herauszubekommen. Ein sehr intensives Spiel, welches sensibel mit dem Thema LGBTQ+ umgeht und eine emotionale Geschichte erzählt, allein durch den Inhalt eines Smartphones.

Mittwoch, 1. April 2020

Game Review: Sweet Witches

Genre: Plattformer
Gespielte Plattform: Switch
Publisher: Plug in Digital
Developer: Lumen Section
USK: Freigeben ab 0 Jahren
Release: 27. Juli 2019
Spielzeit: 3 Stunden

Zu Halloween habe ich nach kleinen, süßes Spielen gesucht, die mich ein wenig beruhigen, wenn ich es mit dem Horror in Videospielen etwas übertrieben habe. So bin ich beim Durchschauen im Nintendo eShop auf Switch Witches gestoßen, welches kein Jump&Run ist, allerdings so aussieht. Wir spielen eine junge Hexe, die zu Halloween Süßigkeiten sammeln möchte, doch garstige Hexen und Monster wollen das nicht. So müssen wir Leitern beschwören und überall Blumen pflanzen um durch die Level zu kommen - zuckersüß!

Dienstag, 31. März 2020

Jahrzehnt-Rückblick

Wir schreiben das Jahr 2020 und nun ist tatsächlich ein ganzes Jahrzehnt mit herausragenden Videospielen vergangen. Auf sämtlichen Social Media Kanälen diskutierten Menschen über die Spiele des Jahrzehnts und ich muss sagen, dass ich mich von den Überlegungen auch habe anstecken lassen. Doch natürlich möchte ich nicht ein nennenswertes Spiel auslassen und so habe ich mir in Vorbereitung auf unsere Bonusfolge des Durchgespielt-Podcasts eine Liste der einzelnen Jahre erstellt mit Spielen, die ich entweder selbst sehr zu schätzen weiß oder von Spielen, die ich schon oft empfohlen bekommen habe. Dabei sind wirklich viele Titel zusammengekommen und trotzdem werde ich das Gefühl nicht los, dass mir noch wichtige Titel fehlen. Vielleicht trage ich also noch Spiele nach, vor allem wenn meine lieben Podcast-Kollegen einmal über die Liste geschaut haben. Was war das nur für ein Jahrzehnt!

Montag, 30. März 2020

Game Review: Blazing Beaks

Genre: Rouge-like
Gespielte Plattform: Steam
Publisher: Applava
Developer: Applava
USK: Keine Angabe
Release: 10. Mai 2019
Spielzeit: 5 Stunden

Ein Rogue-Lite, in dem man im CoOp-Modus durchgeknallte Vögel spielt, die sich ihren Weg freischießen? Klingt nach einem lustigen Abend mit ganz viel Spaß. Wir spielen also Vögel, die sich mit Knarren ihren Weg durch unzählige Level und Bossgegner schießen. Auf unser Reise erhalten wir nicht nur Waffen im Shop, sondern können auch dort Relikte verkaufen, die negative Auswirkungen haben, uns aber gutes Gold einbringen, wenn wir es bis zum nächsten Shop transportieren und nicht dabei draufgehen. Sollte einer auf die Idee kommen im Shop zu klauen, ist dieser den Rest dieses Durchlaufs gesperrt. Im Wald, auf einem Friedhof oder doch in die Wüste? Die Gegner werden immer stärker, aber unsere Waffen zum Glück auch, besonders die Piranha-Waffe. Bossgegner haben immer eine Taktik und sind dem Gebiet angepasst. Schon gut.