Freitag, 22. Juni 2018

Game Review: Swords of Ditto

Genre: RPG
Gespielte Plattform: Steam
Publisher: Devolver Digital
Developer: Onebitbeyond
USK: keine Angabe
Release: 24. April 2018
Spielzeit: 10 Stunden

Zu diesem Spiel bin ich sozusagen gezwungen worden, welches ich jetzt allerdings nicht bereue. Nach dem großartigen A Way Out, wollten wir wieder ein Couch-Co-Op spielen, bei dem wir uns zur Not gegenseitig einen an die Moppen hauen konnten, wenn der Mitspieler mal wieder nur Mist anstellt. So fiel also die Wahl meines besten Freundes auf Swords of Ditto…

Mittwoch, 20. Juni 2018

Game Review: Life is Strange - Before the Storm

Genre: Adventure
Gespielte Plattform: Playstation 4
Publisher: Square Enix
Developer: Deck Nine Games
USK: Freigeben ab 12 Jahren
Release: 09. März 2018
Spielzeit: 15 - 20 Stunden

Eigentlich bestelle ich mir keine Spiele vor. Ich bin eine Person, die sich immer vorher ausreichend über bestimmte Games informiert, bevor auch nur der Amazon-Warenkorb in Mitleidenschaft gezogen wird. Dennoch als ich erfahren habe, dass Life is Strange Before the Storm in einer Limited Edition erscheint, konnte ich nicht anders, als auf den Vorbestell-Button zu klicken. Etwas skeptisch von den Meinungen der Fachpresse beeinflusst, traute ich mich erst gar nicht dieses fantastische Game zu spielen. Die erste Episode genoss ich bereits beim Release und wollte mir nichts weiter kaputt machen. Welch fataler Fehler…

Montag, 18. Juni 2018

Game Review: A.O.T. 2

Genre: Action
Gespielte Plattform: Switch
Publisher: Koei Tecmo Games
Developer: Koei Tecmo Games
USK: Freigeben ab 16 Jahren
Release: 15. März 2018
Spielzeit: 20 - 30 Stunden

Wie aufmerksame Leser meines Blogs eventuell mitbekommen haben, mutiere ich zum kleinen Fangirl, wenn es um Attack on Titan geht. Das ich bis jetzt nicht das meiste Glück mit Games aus diesem Universum hatte, habe ich bereits bei meinem minimalen Eintrag zu Humanity in Chains kund getan. Doch nun steht die dritte Staffel in den Startlöchern und die Gelegenheit bietet sich in AOT2 die Geschichte der beiden ersten Staffeln mitzuerleben. Also nichts wie los…

Freitag, 15. Juni 2018

Game Review: Raft

Genre: Survival
Gespielte Plattform: Steam
Publisher: Axolot Games
Developer: Redbeet Interactive
USK: keine Angabe
Release: 23. Mai 2018 (Early Access)
Spielzeit: 4 - 10 Stunden

Manchmal hat man Spiele, da wünscht man sich, diese fabelhaften Welten wären real und man könnte in ihnen versinken. Und dann gibt es Spiele, die wären der absolute Albtraum und man möchte sich nicht länger als nötig an bestimmten Orten aufhalten. Ich spreche nicht von Silent Hill oder Resident Evil - mein persönlicher Albtraum ist Raft. Warum dies so ist und ob ich die Abscheu überwinden kann und sachlich eine Rezension schreiben kann, erfahrt ihr hier…

Mittwoch, 13. Juni 2018

Zwischenbericht Nr. 38

Meine neuen Chemos haben angefangen und es gibt erst einmal gute Nachrichten - ich bekomme nur Tabletten und keine Infusion. Da ich schon unter den letzten Chemos Nervenschäden aufzuweisen hatte, hat meine Onkologin sich gegen die Infusionen entschieden, weil sie die Befürchtung hat, das irreparable Schäden zurückbleiben könnten. Heißt für mich eine bessere Verträglichkeit und meine Haare werden wahrscheinlich nicht ausfallen. Also, Yeah! Im drei Wochen Takt sechs Mal findet diese Tablettentherapie nun statt. Jeden Tag für zwei Wochen acht Tabletten, also vier morgens und vier abends nehmen und dann eine Woche Pause, in der das Blutbild kontrolliert wird. Nebenwirkungen kann ich bis jetzt noch nicht einschätzen, weil ich die Symptome auch aufs heiße Wetter schieben könnte. Ich freue mich extrem darüber, dass ich wieder mehr Ruhe habe bzw. ich mich wieder mehr um die Sachen kümmern kann, die mir am Herzen liegen, wie Videospiele und nicht mehr jeden Tag zur Bestrahlung fahren muss. Um nicht in ein Loch zu fallen, versuche ich so viel wie nur möglich zu spielen und gleich auch ein paar Worte zu den gespielten Games zu schreiben. Man muss sich beschäftigt halten - weswegen ich diesen Monat schon Ni No Kuni, Ni No Kuni 2, Raft und Forgotten Anne gespielt habe. Bei Donkey Kong Country Tropical Freeze bin ich auch dran. Außerdem versuche ich mit etwas Sport meine Ausdauer wieder zu steigern und meine Figur auf den richtigen Weg zu bringen. Man darf halt nie aufgeben.

Game Review: Chuchel

Genre: Adventure
Gespielte Plattform: Steam
Publisher: Amanita Design
Developer: Amanita Design
USK: keine Angabe
Release: 07. März 2018
Spielzeit: 2 - 3 Stunden

Amanita Design sind unter anderem bekannt für Machinarium und Botanicula, welche ich bereits in mein Herz geschlossen habe. Trotzdem erreichten mich Worte der Verwirrtheit bezüglich dieses Spiels, denn es soll sich etwas von seinen Kollegen unterscheiden und vielleicht auch etwas komisch sein. Komische Spiele müssen ja nicht zwangsläufig auch schlecht sein… Deswegen schauen wir uns Chuchel einfach mal an…

Dienstag, 12. Juni 2018

E3 2018

Wieder einmal sind die Augen der Gamer auf Los Angeles gerichtet und mit Spannung werden die neuen Ankündigungen der E3 erwartet. Ich sitze selbstverständlich am heimischen Computer und ziehe mir jeden Livestream rein und das sogar zur nächtlichen Zeit. Schlafen ist für Anfänger! Aber Spaß beiseite, Livestreams zu schauen mit Freunden und bei bestimmten Ankündigungen auszurasten, ist eine schöne Tradition einmal im Jahr. Der Bingozettel mit den wahrscheinlichsten Szenarien neben dem Bildschirm liegend, kann es auch schon losgehen. Die meisten Phrasen von uns als Zuschauer beziehen sich auf sarkastische Aussagen, ob besagtes Spiel auch für die Switch kommt oder es einen Battle Royale Modus hat. Komischerweise behaaren sämtliche Publisher darauf, wie eng sie doch mit ihrer Community verbunden sind und diese in Zukunft noch mehr mit einbeziehen möchten. Da kann einem schon fast schlecht werden vor so viel Heuchelei. Aber es geht ja um gute Spiele. Hier also mein Tagebuch über die E3 Pressekonferenzen…

Montag, 11. Juni 2018

Game Review: My Name is Mayo

Genre: Action
Gespielte Plattform: Playstation 4
Publisher: Green Lava Studios
Developer: Green Lava Studios
USK: Freigeben ab 12 Jahren
Release: 20. November 2017
Spielzeit: 30 - 40 Minuten

Ein Glas Mayonnaise und eine Banane, der man vertrauen soll, dass sie den Spielfortschritt speichert - viel mehr sehen wir nicht bei dem Spiel "My Name is Mayo". Wir steuern eine Hand mit einer schicken Uhr, die immer wieder durch Knopfdruck an das Glas mit der Mayonnaise schnippt. Also der Finger, nicht die Uhr. Oben in der Ecke werden die Male gezählt und alle paar Schnippser gibt es einen Reward. In unter vierzig Minuten soll man die Platin-Trophäe erreicht haben. Warum das Glas einen roten Bikini oder einen Schnurrbart trägt, weiß man nicht. Lustiger Klamauk für Zwischendurch.