Samstag, 21. September 2019

Movie Review: Guardians of the Galaxy Vol. 1

Noch niemals hatte ich von den Guardians of the Galaxy gehört und ging deswegen ohne irgendwelche Erwartungen an diesen Film heran. Schon emotional geht der Anfang des Films durch die Geschichte des Hauptprotagonisten Peter Quill los, in der gezeigt wird wie 1988 seine Mutter an einem Hirntumor stirbt. Über 25 Jahre später ist von dem kleinen Jungen nichts mehr zu sehen, denn Quill verdingt sich als Plünderer und Schmuggler im Weltraum. Als er einen Orb stehlen will, geraten die Dinge jedoch außer Kontrolle und plötzlich ist das halbe Universum hinter ihm her. Während der Waschbär Rocket und sein Freund Groot nur auf das Kopfgeld aus sind, verfolgt die hübsche Gamora wohl andere Pläne. Drax wiederum ist nur auf Rache aus, seit Ronan seine Familie getötet hat. Kann sich diese Gruppe zusammenraufen oder endet das alles in einem größeren Chaos, als es schon ist?Zum einen habe ich noch nie so viel Witz und Klamauk in einem Marvel-Film gesehen und zum anderen möchte ich den grandiosen Soundtrack loben, der mit den Songs aus Quills Playlist einfach wunderbar die Geschehnisse untermalt.

Freitag, 20. September 2019

Movie Review: The Avengers 2 - Age of Ultron

Eigentlich wollte ich The Avengers 2 - Age of Ultron gerne im Kino sehen, doch damals fand ein Boykott des Films aufgrund von Verleihkonditionen statt und mein örtliches Kino strahlte diesen Film nicht aus. Viellicht war dies auch besser, denn so begeistert war ich von Age of Ultron nicht. Um das Zepter von Loki vom Baron von Strucker zurückzuerlangen, kämpfen sich die Avengers durch die Stadt Sokovia. Dabei entdecken sie nach dem Kampf eine künstliche Intelligenz im Zepter, welche Tony Stark sofort nutzen möchte um sein Computersystem namens Ultron, welches die Erde beschützen soll zu perfektionieren. Es kommt, wie es kommen muss und Ultron wir zu einer schlimmen Gefahr für die Menschheit und die Avengers müssen sich dieser Gefahr in den Weg stellen. Neu im Film sind Quicksilver und seine Schwester Scarlet Witch, alias Pietro und Wanda Maximoff. Ich empfand den Film als eine Mischung aus unsagbar langweiligen Passagen und gehetzten und zu schnellen Action-Einlagen, bei denen mir vom Hinschauen allein schon schwindelig wurde. Schade, ich wollte diesen Film lieben, weil ich die Thematik und die neuen Helden wundervoll finde, aber es sollte wohl nicht sein.

Donnerstag, 19. September 2019

Movie Review: The Avengers

Kommen wir also zu einem meiner Lieblingsfilme im Marvel Cinematic Universe - The Avengers! S.H.I.E.L.D. untersucht im Rahmen des Projekt Pegasus den Tesserakt, den der aufmerksame Zuschauer bereits aus den Captain America Film kennen dürfte, um ihn als nie enden wollende Energiequelle einzusetzen. Dies sehen die Chitauri etwas anders, denn sie wollen, das mit dem Tesserakt ein Portal geöffnet wird. Um die Erde zu beschützen, muss sich eine Gruppe von Superhelden bilden - Iron Man, Thor, Hulk, Black Widow, Captain America und Hawkeye werden zu den Avengern und nehmen es mit allem auf, was der Erde schaden möchte… Ein Action-Spektakel, welches eine gute Geschichte hat und oft mit viel Witz dank der unterschiedlichen Charaktere daherkommt. Meine Lieblingscharaktere vereint - ich liebe es!

Mittwoch, 18. September 2019

Movies Review: Captain America - The Winter Soldier

Ach, was soll ich es verheimlichen - ich tue mich unsagbar schwer mit dem Film Captain America - The Winter Soldier bzw. Return of the first Avenger. Damals schaute ich noch die Serie Marvels Agents of S.H.I.E.L.D. und war sehr beeindruckt davon, dass dieser Film auf einmal so viel Einfluss auf diese Serie hatte, aber das ist für mich auch das einzige durchweg positive Argument. Die Kämpfe der letzten Filme hat Steve gut überstanden, jedoch scheint er nicht gut damit zurecht zukommen, dass er 70 Jahre seines Lebens verpasst hat und nun einiges aufzuholen hat. Selbst seine Freundin Peggy, die mittlerweile ein stattliches Alter aufzuweisen hat, kann ihm nicht helfen. Außerdem enthält S.H.I.E.L.D. ihm Informationen vor und ein Konflikt schwellt im Verborgenen. Natürlich ist dieser Film wichtig für die Gesamtgeschichte des MCU, aber einzeln fand ich ihn sehr langatmig, wenn nicht sogar langweilig.

Dienstag, 17. September 2019

Movie Review: Captain America - The First Avenger

Zugeben fand ich Captain America - The First Avenger erst sehr durchschnittlich, schon fast langweilig, als ich ihn das erste Mal gesehen habe. Doch mit dem großem Ganzem im Marvel Cinematic Universe ist gerade dieser Film sehr interessant, weil er den Grundtenor für so viel anderes liefert. Steve Rogers ist ein schmächtiger, junger Mann, der sich nichts sehnlicher wünscht, als beim Militär dienen zu dürfen. Leider wird er nicht zum ersten Mal ausgemustert und sollte sich so langsam mit seinem Schicksal abfinden. Sein Freund James „Bucky“ Barnes ist jedoch schon stolzes Mitglied der US Army und Steve sieht zu ihm hinauf. Bei einer Ausstellung erregt Steve die Aufmerksamkeit eines Wissenschaftlers, der ihn zu einem Supersoldaten machen möchte und so wird aus dem unscheinbaren, aber loyalen Steve schon bald Captain America, der größte Soldat im Krieg gegen die Nazis… eine typische Heldengeschichte im Marveluniversum mit einem Hauptcharakter ohne Tiefe.

Montag, 16. September 2019

Movie Review: Thor - The Dark Kingdom

Wie sehr sehnte ich die Premiere zu Thor - The Dark World bzw. Kingdom in Deutschland herbei. Nachdem Loki auf der Erde gefangen genommen wurde, verweilt er im Kerker von Asgard. Thor muss immer wieder an Jane Foster denken und sein Vorhaben den Thron von Asgard zu besteigen, gerät dadurch ins Wanken. Doch dann bahnt sich eine Gefahr an, die man seit dem Anbeginn des Universums nicht mehr gesehen hatte - die Dunkelheit. Dunkelelfen möchten die Konvergenz der neun Welten dazu nutzen alles in eine tiefe Dunkelheit zu hüllen und Thor will dies natürlich verhindern. Dazu braucht er allerdings die Hilfe von Loki, der darin vielleicht seine Chance zu entkommen sehen wird… bombastische Inszenierung mit reichlich Emotionen. Ich wurde nicht enttäuscht!

Sonntag, 15. September 2019

Movie Review: Thor

Kommen wir zu einem meiner Lieblingsfilme im Marvel Cinematic Universe - Thor! Jedem sollte der Name Thor etwas sagen, schließlich ist einer unser Wochentage nach ihm benannt und so bediente sich auch Marvel der nordischen Mythologie und gab dem Gott des Donners eine ganz eigene Comicreihe. Zugegeben sind viele Sachen im Comic anders, als es von der Mythologie überliefert wurde, aber dies führt nur dazu, dass man Marvels Thor eigenständig sehen sollte. Viele Jahre sind vergangen, seitdem Odin die Frostriesen wieder zurück nach Jotunheim geschickt hat und damit eine zweite Eiszeit verhindert hat, doch gerade als sein Sohn Thor zum neuen König von Asgard gekrönt werden soll, dringen drei Frostriesen in den Palast ein. Es passiert zwar nicht Schlimmes, doch Thor in seinem jugendlichen Leichtsinn, hat nichts anderes als Rache im Kopf. Das dies eventuell nicht so gut ausgeht und Thor anstatt König zu werden auf die Erde verbannt wird, könnt ihr euch eventuell denken… Ich liebe Asgard, ich liebe Thor und Loki, folglich liebe ich auch diesen Film. Sagenhafte Inszenierung, etwas Magie und eine gute Geschichte.

Samstag, 14. September 2019

Movie Review: Der unglaubliche Hulk

Mhm, ein Marvelfilm, welcher für mich nur mit Abstrichen ins Marvel Cinamatic Universe passt, ist Der unglaubliche Hulk. Der Hauptgrund dafür ist, dass der eigentlich Hulk-Schauspieler aus Avengers und nachfolgenden Filmen Mark Ruffallo hier gar nicht den Hulk verkörpert, sondern Edward Norton. Dr. Bruce Banner wird durch einen Unfall bei seinem Versuch einen Supersoldaten fürs Militär zu erschaffen so sehr Gammastrahlung ausgesetzt, dass diese seine DNA verändert und ihn fortan zu einem grünen Monster werden lässt, sobald er wütend wird. Verzweifelt sucht er nach einer Lösung, muss sich aber schon bald anderen Problemen stellen… Wenn ich ehrlich bin, dann hat der Film zwar eventuell wenige gute Stellen, aber ich fand ihn nicht so sehenswert, wie ich es bei anderen Marvel-Filmen empfinde. Vielleicht liegt das daran, dass ich mich von den Avengers schon an einen anderen Schauspieler gewöhnt hatte?