Dienstag, 8. August 2017

Book Review: Skyrim - Historische Werke

Ich mag Bücher und ich liebe die The Elder Scrolls Reihe - also warum nicht beides miteinander verbinden und die virtuellen Bücher in die reale Welt holen um sie an einem verregneten Sonntag bei Kerzenschein lesen zu können? Mit dem ersten Teil der Skyrim Bibliothek von Titan Books ist dies zumindest teilweise möglich. Bis jetzt wurde nur der erste Band mit den historischen Werken ins Deutsche übersetzt, aber ich hoffe inständig, das Band 2 mit den Lebewesen Himmelsrands und Band 3 mit den arkanen Inhalten ebenfalls nach Deutschland kommen. Die Aufmachung kann sich nämlich sehen lassen - tatsächlich hat man das Gefühl ein Buch aus dem Spiel in der Hand zu halten - Buchbindung ist erste Sahne, obwohl alles etwas auf alt getrimmt wurde und die Drucke sind von außergewöhnlicher Qualität. Für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein, denn das erste Buch teilt sich in siebenundvierzig Büchern auf, von denen einige ermüdende Reiseberichte darstellen, aber auch das Skandalbuch schlechthin - Die muntere argonische Maid ist vertreten. Über Himmelsrand gibt es viel zu erfahren und die Drachen sind im letzten Teil des Buches mehr als ausführlich behandelt. Auffällig ist, dass manchmal etwas andere Übersetzungen und Wörter gebraucht werden, die dem Lesefluss aber keinen Abbruch tun. Man muss sich vors Gedächtnis führen, dass diese Bücher alle in der geliebten Spielwelt von Skyrim zu finden sind und von unterschiedlichen Personen geschrieben worden sind, die ein anderes Wissen, als der Spieler oder allein schon ihr Schreiber aus dem vorherigen Buch aufzuweisen haben. Alles in allem sind es wunderschöne Berichte, die einem die Atmosphäre des Spiels nach Hause holen und für schöne, ruhige Lesestunden sorgen auch abseits des Bildschirms.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt mir gerne eure Gedanken, Meinungen und Eindrücke mit! Ich freue mich darüber!