Dienstag, 20. Juni 2017

Movie Review: Pom Poko

Naturschutz gepaart mit der Sage um die Tanukis, die fähig sind ihre Gestalt zu verändern? Willkommen bei Pom Poko! 1960 und die Wirtschaft boomt - so müssen neue Wohnsiedlungen rund um Tokyo geschaffen werden. Also soll das Naturschutzgebiet Tama-Hügelland schon bald den Erdboden gleich gemacht werden. Zum Unmut der Marderhunde (Tanukis), die in diesem Gebiet wohnen. Gemeinsam schließen sich die Tanukis zusammen um ihre Heimat vor den Menschen zu retten und setzten dabei ihre ganzen Kräfte ein… Wieder wird der Mensch als eine Art Bestie dargestellt, der die Natur nicht schätzt und diese zu seinem eigenen Vorteil zerstören möchte. Dieses doch sehr ernste Thema wird aber durch die Tanukis wunderbar aufgelockert, da es recht witzige Charaktere sind. Mit viel Charme wird eine beeindruckende Geschichte erzählt - herzallerliebster, humorvoller Film mit wichtiger Botschaft!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt mir gerne eure Gedanken, Meinungen und Eindrücke mit! Ich freue mich darüber!