Donnerstag, 15. Juni 2017

Movie Review: Mein Nachbar Totoro

Nicht umsonst ziert der liebenswürdige Waldgeist Totoro das Logo des Studio Ghibli. Doch hinter dem Film aus dem Jahr 1988 mit einer Sendezeit von 86 Minuten steckt noch sehr viel mehr. Satsuki und Mei ziehen im Jahr 1958 mit ihrem Vater aufs Land um ihrer kranken Mutter im Krankenhaus näher zu sein. Schon bald entdecken die beiden Mädchen, dass sowohl das Haus, als auch die Gegend von vielen Geistern bewohnt wird. Können die gutmütigen Geister die Sorgen um die Mutter nehmen? Und was hat ein Maiskolben und eine Buskatze damit zu tun? Der ganze Film wird von einer liebevollen und friedlichen Atmosphäre getragen, die einem langsam eine wunderschöne Geschichte mit fantasievollen Wesen offenbart. Sowohl für Kinder geeignet, als auch für Erwachsene ein herzerwärmender Film! Auch hier scheint, wie in anderen Ghibli Filmen auch vermutet, eine versteckte Botschaft zu lauern. Klare Empfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt mir gerne eure Gedanken, Meinungen und Eindrücke mit! Ich freue mich darüber!