Sonntag, 25. Dezember 2016

Christmas Shopper Simulator 2 - Weihnachten #52Games

Mit Thema Nr. 28 wird nun am 25. Dezember ein besonderes Thema behandelt, nämlich Weihnachten. Ein anderes Stichwort könnte es in den drei Tagen im Jahr nicht sein, so hat es auch das Team von Zockwork Orange bei 52Games gedacht. Soll ich vielleicht über eines der vielen Weihnachtsevents berichten, die in einigen Spielen stattfinden? Wie zum Beispiel der Spielzeugtag in Animal Crossing oder das Fest des Wintersterns in Stardew Valley? Natürlich könnte man auch über Nintendo-Klassiker schreiben, mit denen man in Kindheitstagen die Zeit unterm Weihnachtsbaum verbracht hat. Bekanntermaßen ist Weihnachtszeit immer auch ein Stück Nintendo-Zeit. Aber ich möchte euch lieber zum Weihnachten des letzten Jahres mitnehmen. Um genau zu sein, möchte ich euch vom Schrottwichteln mit meinen besten Freunden erzählen…

Schrottwichteln ist an sich eine wirklich gemeine Sache. In der Schule schon konnte man so den größten Dreck loswerden. Aber mit Freunden wird die Sache noch ein Stückchen fieser. So bekam ich letztes Jahr zum Schrottwichteln ein Spiel geschenkt, welches nicht nur trashig war, sondern tatsächlich auch eine weihnachtliche Stimmung bot. Es sei zu bemerken, dass ich das Spiel "Hello Kittys großer Partyspaß" für den Gameboy Advance rausgesucht und verschenkt hatte, welches qualitativ noch zu den besten Spielen des Abends zählte. Nun kommen wir aber zu meinem erhaltenen Geschenk: Christmas Shopper Simulator 2…

Black Friday ist mittlerweile in Deutschland genauso ein Begriff, wie im Herkunftsland Amerika. Dieser große Tag für Schnäppchenjäger und Kaufwütige wird nun auch in diesem Spiel als Untertitel zelebriert. Da steigt doch gleich die Erwartung, da ich ja solche Shoppingtrips liebe… ja, ich winke gerade mit einem Sarkasmus-Schild.

Am Freitag, der lustigerweise auf den 27. Dezember fällt, stehen wir mit unserem Charakter, den man aus fünf Lebewesen, darunter eine Ameise und eine Fliege auswählen kann, auch gerne mit Star Wars-Weihnachtspullis, vor der Shoppingmall und warten auf Einlass. Der Countdown beginnt und nun heißt es schnell sein. Da kann man ruhig mal treten und die wunderbare Physik-Engine genießen. In verschiedenen Challenges muss man die besten Angebote abstauben, Ballons finden, furzen, ein Selfie mit Ninja-Oma machen und sogar in ein Unterwäsche-Laden für Tiere einkaufen. Das skurrile Gameplay macht durchaus Spaß und sorgt für viele Lacher, wenn man es zusammen mit ebendiesen Freunden spielt.

Die Musik ist irgendwann nervig, wie in jedem Einkaufszentrum, also sehr realitätsnah. Zusammenfassend ist Christmas Shopper Simulator 2 ein skurriler, lustiger Spielplatz mit viel Platz zum Ausprobieren für Zwischendurch. Vielleicht sollte ich mir dieses Jahr mal den ersten Teil anschauen… :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt mir gerne eure Gedanken, Meinungen und Eindrücke mit! Ich freue mich darüber!