Samstag, 5. November 2016

GTA5 - Send in the Clowns #52Games

So langsam wird es für mich bei 52Games von Zockwork Orange nicht nur schwierig, sondern auch noch unbequem. Thema Nr. 21 Send in the Clowns… zur Zeit sind die sogenannten Horrorclowns auch in Deutschland angekommen. Ich persönlich finde Clowns meist sehr beängstigend und das nicht wegen Stephen Kings Es, sondern wegen der Tatsache, dass Clowns meist immer Freiwillige aus dem Publikum suchen. Im Spiel Pineview Drive hat mir der Clown im Haus derbe an den Nerven gekratzt und die Zombie Clowns in Left 4 Dead waren alles andere als lustig. Clown Pokemon wie Pantimos fand ich als Kind schon doof. Fassen wir zusammen ich mag keine Clowns - Nathan Drake aus der Uncharted Reihe hat übrigens auch eine Abneigung gegenüber diesen illustren Gesellen. Wie sieht es eigentlich damit bei unserem Freund Trevor aus?

Tatsächlich hole ich nochmal GTA5 hervor und schreibe über die Clown Mission, der sich Trevor hingeben muss. Am Legion Square in Los Santos sitzt ein unscheinbarer Mann namens Barry, der Unterschrift zur Legalisierung von Marihuana sammelt. Er bittet Trevor doch auch zu unterschrieben, welches zu einer Schimpftirade führt, in der Trevor erklärt, dass dies das Letzte ist, was er gebrauchen könnte, da er mit dem Verkauf unter der Hand eine Menge Geld verdient.

Barry, unser unscheinbarer Geselle will sich nicht lumpen lassen und hält Mister Phillips einen Joint hin, der diesen auch gerne annimmt. Und somit beginnt der Spaß oder besser gesagt Wahnsinn.

Auf den offenen Platz kommen immer wieder Lieferwagen angefahren aus denen Clowns strömen. Trevor muss diese mit eine Waffe, aus der es Blumen regnet, erschießen, um so der Halluzination zu entfliehen. Eine lustige, kleine Mission für Zwischendurch, die wie die Faust aufs Auge zum abgedrehten Trevor passt.

Ansonsten werde ich weiterhin von Clowns fernbleiben...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt mir gerne eure Gedanken, Meinungen und Eindrücke mit! Ich freue mich darüber!