Montag, 15. August 2016

Unboxing: Chibi-Robo Zip Lash Amiibo Bundle

Nintendo ist klasse und ich bin begeistert von den Amiibos. Ein Spiel im Bundle mit einem Amiibo ist da bei mir definitiv hoch im Kurs und ich kann mich kaum von einem Kauf zurückhalten. Chibi-Robo war für mich noch eine sehr unbekannte Marke von Nintendo und ich hatte einige Zweifel aufgrund der negativen Rezensionen und schlechten Meinungen vom Spiel. Bei einem Angebot von 15 €, welches ja im gewissen Sinn der normale Preis eines Amiibos ist, konnte ich mich nicht beherrschen. Schließlich kann man für den Preis bei einer Figur und einem Spiel nichts falsch machen. Für meinen 3DS suche ich bekanntermaßen immer einigermaßen gute Spiele. Eine Rezension zum Spiel Chibi-Robo Zip Lash wird mit hoher Wahrscheinlichkeit später folgen. Also packen wir das gute Stück einfach mal aus…

Wuchtig wäre wohl das richtige Wort für das Paket, wenn man bedenkt, dass es sich um ein 3DS Spiel mit relativ kleinen, quadratischen, schmalen Verpackung handelt.
Der Amiibo will aber selbstredend nicht nur praktisch untergebracht werden, sondern soll niedlich aus dem kleinen Sichtfenster an der Seite blicken. Einerseits eine gute Idee, weil man die Figur vor dem Kauf betrachten kann, anderseits macht diese Gegebenheit die Box sehr sperrig und verschenkt viel Platz, wie man am zweiten Foto ganz gut erkennen kann. Die Verpackung der Amiibos finde ich zwar schick, aber vom Verpackungsmüll will ich gar nicht anfangen zu reden. Vielleicht später…

Nun die zwei Komponenten herausgenommen und die große Schachtel vom Tisch gefegt, entblößt sich der Inhalt. Ein Amiibo mit dem dazugehörigen Spiel - nicht mehr und nicht weniger. Von einem Bundle kann man natürlich auch nicht mehr erwarten. Habe ich über den verschenkten Platz gesprochen? Da hätte man ja noch etwas hineinstecken können, aber dann wäre es wahrscheinlich zu einer überteuerten Collectors Edition verkommen.

Das Design ist wirklich niedlich, was sich bei einem Spiel mit einer Zielgruppe, die meist aus Kindern besteht wohl anbietet.

Zum Aussehen des Amiibos gibt es keine Kritikpunkte. Bei einem Roboter kann man sich nicht ganz sicher sein, ob die Naht eine Schweißnaht und somit gewollt ist, oder ein Fabrikationsfehler. Chibi-Robo sitzt im Plastikgras und hält seinen Stecker über den Kopf, der im Spiel ihm ermöglicht sich an Objekte heranzuziehen. Die Figur ist also gut gelungen.

Zwar habe ich geschrieben, dass eine Rezension noch folgen wird, aber ich möchte jetzt schon einmal eine kleine Einschätzung zum Spiel geben. Chibi-Robo ist, wie ich bereits beim Design feststellte gut für Kinder geeignet. Der Schwierigkeitsgrad hält sich in Grenzen, stellt aber den Spieler manchmal auch vor kniffelige Herausforderungen. Eine Geschichte scheint sich nicht wirklich aufbauen zu wollen. Wohl ein niedliches Jum&Run für Zwischendurch?

Eine Gegebenheit, die mich jedoch stutzig gemacht hat, ist die Funktion des Amiibos. Bis jetzt ist bei mir nur eine Funktion für spielinterne Sammelfiguren gegen Spielmünzen freigeschaltet worden. Andere Amiibos, wie die der Animal Crossing Serie oder mein geliebter Luigi-Amiibo bringen einen nur 50 Spielmünzen. Chibi-Robo ist nur ein kleines Spiel, aber ich hoffe inständig, dass wenigstens für den Chibi-Robo Amiibo noch etwas mehr Funktionen in das Spiel eingebaut wurden.

Einer der größten Kritikpunkte, den ich vor allem in Amazon-Rezensionen lesen musste, waren aufgebrachte Eltern, die von Schleichwerbung sprachen, als wenn das ganze Spiel nur aus ebendieser bestand. In Chibi-Robo Zip Lash sammelt man neben Spielmünzen (Coins) und Müll einiges an Snacks und Süßigkeiten.

Kleine Anmerkung: Richtig gehört, man sammelt Müll um ihn zu recyceln und mit der dadurch gewonnenen Energie sein kleines Raumschiff anzutreiben. Schöne Botschaft - pädagogisch wertvoll, aber es wird natürlich nur von der bösen Werbung gesprochen.

Kommen wir aber zu dieser Werbung. Bewerben von Produkten und Dienstleistungen zwecks Verkaufsförderung - das ist im Groben gesagt Werbung. In der heutigen Zeit sind jedoch viele Leute schon fast paranoid, was das Thema Werbung angeht. Teilweise kann man das ja verstehen und hatte schon selbst solche Gedanken, da Werbung immer unterschwelliger, manipulativer passiert und man so manches gar nicht als Werbung erkennt. Aber in absolut allem gleich den Teufel zu sehen, halte ich für falsch.

Da trinkt einer ein bekanntes Erfrischungsgetränk in einem Film? Produktplatzierung! Schleichwerbung! Steinigt den eingekauften Meinungsmacher! Der Bezug zu alltäglichen Gegenständen wird dabei verdrängt. Menschen posten Bilder von ihren neuerworbenen Einkauf und ihrem Mittagessen. Zugegeben auch das ist Werbung, vor allem da einiges mittlerweile sogar gegen Bezahlung geschieht. Ihr tragt ein Shirt mit dem Logo eures Lieblingssspiels? Ihr lauft also als Werbeplakat herum? Ich glaube es ist klar geworden, was ich damit ausdrücken will. Über die Duracell Batterie in Pikmin hat sich aber keiner beschwert…

Seid nicht blind beim Thema Werbung, aber bleibt bitte in der Realität. So nun genug den Moralapostel gespielt. Wie sieht es in dem Fall bei Chibi-Robo Zip Lash aus? Ich habe mir alle Snacks angeschaut und festgestellt, dass ich davon vielleicht eine Handvoll kenne. Außerdem sind die meisten Snacks aus Japan, wie z.B. BabyStarRahmen und Ramune Whistle Candy, die ich bereits durch den Anime Dagashi Kashi kennen lernen durfte. Pocky ist natürlich auch dabei.

Ein wichtiger Punkt ist, wie bereits beim gerade erwähnten Anime, dass man zu den Süßigkeiten Infos bekommt. Wo kommt eine Süßigkeit überhaupt her? Ich finde das ganz interessant und kann mir vorstellen, dass gerade Kindern beigebracht werden sollte, wo ihr Essen herkommt bzw. produziert wird. Sowieso sollten Kinder nicht komplett allein auf Medien losgelassen werden - aber das ist ein anderes Thema. Vielleicht haben auch nur besorgte Eltern Angst, dass das Kind nächstes Mal im Supermarkt einen Heulkrampf bekommt, da es nicht die japanischen Süßigkeiten findet?

Fazit

Auf den ersten Blick handelt es sich bei Zip Lash um ein kleines, niedliches Jump&Run. Das Amiibo-Bundle ist ganz nett und ich hoffe, dass es in Zukunft mehr Bundles für verschiedene Spiele von Nintendo geben wird. Perfekt wäre es, wenn Nintendo sich noch ein wenig Gedanken um funktionelle Verpackung machen könnte.


Kommentare:

  1. Finde die auch ganz süß und war schon oft versucht, sie mir zu holen. Ist ja ziemlich häufig zu dem Preis zu finden. Aber bisher hat sie es doch nie zu mir geschafft. :(

    Finde allein die Figur ganz goldig und wie du schon sagst, 15 Euro kostet ja schon ein Amiibo. Kann man eigentlich nicht meckern. Spiel soll auch ganz nett sein. Bin gespannt, ob du uns noch mehr zum Game sagen wirst. Ich würde mich auf jeden Fall riesig freuen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist gerade bei Amazon für knapp 17 € zu haben. :)

      Zum Spiel kann ich dir schonmal sagen, dass es ganz niedlich ist und viele kleine Spielereien beinhaltet. Allerdings hat mich die Tatsache, dass man ein Level nicht ganz normal aussuchen kann, sondern mit einem Glücksrad erspielen muss, schon auf die Palme gebracht. Mehr als drei Pixelherzen gebe ich dem Spiel nicht.

      Löschen

Teilt mir gerne eure Gedanken, Meinungen und Eindrücke mit! Ich freue mich darüber!