Dienstag, 7. Juni 2016

Blockstöckchen: 11 Fragen

Nach meiner Erkältung haben sich so einige Sachen angestaut, die ich mal so langsam abgearbeitet habe. Die Hitze hält mich immer noch in den grauenhaften Fängen und das private Leben klopft auch an. Aber ich will mich gar nicht beschweren, denn ich würde getaggt und zwar von der lieben Sarah von Nonsense Entertainment. An der Stelle ein herzliches Dankeschön! Da mach ich mich mal schnell ans Fragen beantworten. Nun auch mit Icon und im schönerem Gewand... :)




1. In welchem Universum würdest du eher leben wollen und warum? Star Wars oder Herr der Ringe?

Beides toll - aber ich würde Herr der Ringe wählen, da ich in einer Fantasy-Welt besser klar kommen würde als im Weltall. Die Orte in Tolkiens Welt reizen mich auch mehr.


2. Stell dir vor, du könntest wie Mortimer Folchart aus Tintenherz Charaktere aus Büchern heraus lesen. Welchen Charakter aus welchem Buch würdest du wählen?

Wie gut, dass Andrzej Sapkowski so gute Bücher schreibt. Also wähle ich Geralt von Riva aus offensichtlichen Gründen.


3. Für wie viel Geld würdest du deinen Blog, inklusive aller Texte und Rechte daran, verkaufen?

Da ich nicht glaube, dass jemals jemand daran Interesse hätte, behaupte ich mal ganz großspurig, dass ich für kein Geld der Welt meinen Blog verkaufen würde. Aber wahrscheinlich würde ich bei einer halben Millionen sofort meine Aussage revidieren.


4. Stell dir vor, du dürftest bis an das Ende deiner Tage nur noch ein Spiel spielen. Welches wäre es?

Das würde mir wirklich sehr schwer fallen. Wenn ich mich wenigstens für ein Universum entscheiden könnte, würde ich Nirn wählen, also die The Elder Scrolls Reihe. Wenn ich mich allerdings für nur ein Spiel entscheiden darf, würde meine Wahl dann auf TES 4 - Oblivion fallen.


5. Was ist/war dein größtes Ziel für das Jahr 2016?

Ich habe mir zum Ziel gesetzt mindestens einen Artikel pro Woche für meinen Blog zu schreiben und habe es tatsächlich bis jetzt immer eingehalten. :)


6. Wenn du die Chance und die Ressourcen hättest, welches Fandom würdest du komplett neu aufrollen und wieso?

Pokemon - mit 3D Kämpfen, extrem guter Grafik und der wichtigsten Neuerung: Alle Pokemon sind in einer Edition fangbar!


7. Du lebst in der Welt von Aang aus Avatar - Der Herr der Elemente. Zu welchem Volk würdest du gerne gehören und wieso: Den Lufnomaden, zu den Wasserstämmen, zum Erdkönigreich oder zu der Feuernation?

Wasserstamm - mich hat das Blutbändigen von Katara so dermaßen beeindruckt.


8. Hat dich jemals eine Buchverfilmung schwer enttäuscht? Wenn ja, welche und warum?

Eigentlich enttäuschen mich fast alle Buchverfilmungen, vor allem Jugendbücher, wie Die Chroniken der Unterwelt oder auch Tintenherz. Aber am meisten nehme ich es Peter Jackson übel, dass Tom Bombadil in den Herr der Rinde Filmen nicht auftaucht.


9. Gibt es eine Eigenschaft an dir, die dir nicht gefällt?

Meine Unsicherheit - jetzt bin ich nicht ganz sicher, was ich noch schreiben soll...


10. Xbox, PlayStation, Nintendo oder PC?

Nintendo - so oft, wie Computer ihren Geist aufgaben und gewechselt wurden, so problemlos laufen meine Nintendokonsolen immer noch. Ein Computer ist und bleibt für mich nur ein Werkzeug, während Nintendo sich in mein Herz geschlichen hat. Auf eine Playstation bin ich momentan nicht ganz so gut zu sprechen, nachdem meine PS4 den Dienst quittiert hat.

11. Du hast 60 Sekunden Zeit und die ganze Welt hört dir zu. Was sagst du?

Ich würde mit einem Zitat beginnen:

Ich kenn die Hälfte von euch nicht halb so gut wie ich es gerne möchte und ich mag weniger als die Hälfte von euch auch nur halb so gern wie ihr es verdient!


und würde enden mit der Aussage, dass es sowieso egal ist, was ich in diesen 60 Sekunden von mir gebe, da dies wahrscheinlich nicht ein einziges Problem auf dieser Welt lösen wird.
___________________________

So, damit tagge ich Polygonien, Totallygamergirl und David von Zockwork Orange bzw. allgemein das Team von Zockwork Orange. Desweiteren kann natürlich jeder gerne mitmachen!

Meine Fragen

1. Was war das erste Spiel, welches du bewusst gespielt hast?
2. Gibt es Menschen die du abgrundtief hasst?
3. Beschreibe deinen momentanen Zustand mit einem Spieltitel!
4. Hast du schonmal ein so schlechteste Game gespielt, dass du die verschwendete Zeit wieder zurück haben wolltest? Wenn ja, warum?
5. Gibt es ein Spiel, welches du magst und dich dafür schämst?
6. Was ist für dich die unnützeste Superkraft? Warum?
7. Marvel, DC oder Vertigo? Oder alle?
8. Wenn du in einem beliebigen Universum/Fandom leben könntest, welches wäre es?
9. Warst du schon einmal auf einem Konzert bzw. was war das beste Konzert und wenn ja, von wem?
10. Was war dein liebstes Kuscheltier als Kind?
11. Würdest du einen geliebten Menschen für die Rettung der gesamten Menschheit opfern?

Kommentare:

  1. "9. Gibt es eine Eigenschaft an dir, die dir nicht gefällt? Meine Unsicherheit - jetzt bin ich nicht ganz sicher, was ich noch schreiben soll..."
    Haha, I see what you did there. :D
    Ich hoffe das mit dem Ziel für 2016 klappt auch weiterhin so gut für dich, ich lese deine Artikel jedenfalls immer wieder gerne. :)
    Sehr schön umgesetzt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi… I see what you did there :)
      Vielen Dank für das Lob, welches ich erwidern kann! Es freut mich, dass dir meine Umsetzung deiner Fragen gefällt! Außerdem noch einmal ein großes Dankeschön fürs Nominieren! :)

      Löschen
  2. Danke für die Nominierung. Die nächsten Tage komme ich hoffentlich zum antworten. :)

    Da hast du ja einige interessante Fragen zusammengestellt und auch beantwortet. Puh ... Star Wars oder Herr der Ringe ... schwer, schwer. Könnte mich kaum entscheiden. Und am Ende auch noch mit einem Zitat aus HdR ausgestiegen. Klasse. ;)

    Bei den Buchverfilmungen gehe ich mit, ist echt schwer, mich hauen die nur selten um. Manche gehen, aber naja ...

    Die Sache mit deiner PS4 tut mir leid. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne! Ich bin schon gespannt auf deine Antworten! Nimm dir bitte alle Zeit, die du brauchst! :)

      Danke für das Lob. :)

      Ja, Buchverfilmungen sind wirklich eine Sache für sich. Wahrscheinlich kann man es uns Buchfreunden sowieso nie Recht machen. :)

      Danke für dein Mitgefühl. Eine Trauerfeier wurde bereits ausgerichtet und die Beisetzung hat im engen Kreis statt gefunden. Ich mach natürlich wieder nur Scherze. :)

      Löschen
    2. Na ich denke es gibt schon brauchbare Verfilmungen. Aber es ist einfach schwer. Geht schon bei den Darstellern los. Wenn man ein Buch liest, setzen sich da auch bestimmte Bilder und Vorstellungen im Kopf fest.

      Dazu kommen dann Abweichungen - wie eben Tom in HdR. Der hätte schon im Film sein sollen. :o Bei so umfangreichen Werken vermisst man als Leser dann ohnehin viele Sachen. Einiges wird auch einfach nie annährend so dargestellt, wie es einem im Buch gepackt hat. Erinnere mich da gut an HdR 3, wenn das Auge von Sauron auf Frodo aufmerksam wird. Im Buch lief es mir eiskalt den Rücken hinunter. Die Szene war so intensiv ... im Film dieser eine Augenblick ... hm. Löste einfach nicht diese Emotionen aus, die mir das Buch gebracht hat.

      Manchmal wird man aber auch erst durch Filme auf Bücher aufmerksam. Zum Beispiel habe ich den Ewigen Gärtner erst geschaut, welchen ich übrigens gut fand. Oder The Night Manager. Werde ich mir demnächst als Buch kaufen, weil ich die Serie grandios finde. Bisher jedenfalls. Bin nicht durch.

      Löschen
    3. Klar, gibt es brauchbare Verfilmungen, aber meist nur, wenn man das Buch erst im Nachhinein liest. Ist jedenfalls bei mir so. :) Wie du schon schriebst, sind die Vorstellungen im Kopf dann schon fest und ich kann mich oft nicht überwinden, diese fallen zu lassen. :)

      Das mit Tom Bombadil hätte wirklich im Film sein müssen, da er so einzigartig ist und einfach mal alle bestehenden Regeln außer Kraft setzt. Da hast du Recht, aber ich fand sowieso, dass Frodo nicht sehr gut dargestellt war. So wehleidig, dass man nur genervt sein konnte. Mir persönlich hat es auch nicht gefallen, wie in der Hobbit am Ende bestimmte Charaktere sterben. Beim Lesen kullerten mir die Tränen nur so, aber beim Film…

      Von The Night Manager habe ich schon viel gehört. Bei den erstklassigen Schauspielern ist das ja kein Wunder. Muss ich unbedingt auch mal schauen. :)

      Löschen
    4. Stimmt. Oft sind die Verfilmungen dann für mich gut, wenn ich das Buch noch nicht kenne und später drauf aufmerksam werde. Umgekehrt funktioniert es leider fast nie. :(

      Wüsste spontan nicht einmal ein Beispiel, bei dem ich dann echt vom Film begeistert war, nachdem ich schon das Buch kannte. Hmm ....

      Was ich hingegen durchaus interessant finde, sind Bücher zu Spielen, so nach dem Spiel. Da gibt´s durchaus spannende Sachen. Leider sind die Autoren meist nur mäßig gut. Aber ich lese auch wahnsinnig viel klassichen Kram. Bin da wohl einfach sehr verwöhnt, was die Qualität von Texten betrifft.

      Löschen
    5. Oh ja, genau so geht es mir auch! :)

      Löschen
  3. Es sind zwar ein paar knifflige Fragen dabei, aber ich nehme die Nominierung auch an. Ein etwas persönlicherer Beitrag kann Polygonien sicher nicht schaden :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! Das freut mich! Bin schon gespannt! :)

      Löschen
    2. Hat leider lange gedauert, aber ich habe jetzt doch noch meine Antworten notiert: http://polygonien.de/2016/08/blogstoeckchen-gwyn-fragt-poly/

      Löschen
    3. Gut Ding will Weile haben! Danke, Poly! :)

      Löschen
  4. Soderle, meine Antworten sind da und die Nominierten ausgewählt. Mal sehen, ob ich jemanden der noch nicht durfte erwischt habe. *g* http://totallygamergirl.com/2016/06/12/blockstoeckchen-11-fragen/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Schaue ich mir gleich an! :)

      Löschen

Teilt mir gerne eure Gedanken, Meinungen und Eindrücke mit! Ich freue mich darüber!